Deutschland

Internationale missiologische Konferenz in Sankt Augustin beendet

29.08.2019

Rund 90 Missionswissenschaftler – größtenteils aus Europa – haben an der Konferenz der ökumenischen Internationalen Missiologievereinigung (IAMS) 2019 im Kloster der Steyler Missionare in Sankt Augustin teilgenommen.

Vom 23. bis 26. August 2019 beschäftigten sich die Expertinnen und Experten in Vorträgen und Plenumsdiskussionen mit den Fragen, welche Wunden durch die christliche Mission in der Geschichte entstanden sind, wie damit umgegangen wird, was man aus wissenschaftlicher Sicht zum Thema Migration und Akzeptanz beitragen und wie man mit eigenen Verwundungen, wie etwa Christenverfolgungen, umgehen kann. „Wir sind sehr erfreut, dass die Konferenz so gut abgelaufen ist“, sagt Pater Christian Tauchner, der Leiter des Steyler Missionswissenschaftlichen Instituts. „Die Teilnehmer waren sehr zufrieden mit der offenen Atmosphäre der Diskussionen, den anregenden Beiträgen und dem missiologischen Austausch.“

 
 
 
<
>
1 / 8
 

Melanie Pies-Kalkum

Medienredaktion
+49 (0) 2241 / 2576-438
presse@steyler-mission.de

 

Datenschutz  |  Kontakt  | Sitemap  |  Impressum  |  Suche