Deutschland

Mit Sack und Pack

23.05.2019

Das Steyler Missionswissenschaftliche Institut übersiedelt in neue Räumlichkeiten der Steyler Mission.

Am Montag früh rollten die LKWs der Übersiedlungsfirma an, bauten das Förderband zum Fenster der Bibliothek im ersten Stock auf, und schon kamen Plastikboxen für die Bücher ohne Zahl angerollt. Die Packer füllten die ersten Bücher in die Boxen, stapelten, beschrifteten, jeder Handgriff sitzt, es läuft wie am Schnürchen – ein eingespieltes Team. Bald ist auch schon der erste LKW mit den Büchern beladen und transportiert die kostbare Last einen halben Kilometer weiter auf die andere Seite des Geländes der Steyler Missionare in Sankt Augustin. In Räumlichkeiten bei der Missionsprokur werden sie wieder sorgfältig einsortiert. Ähnlich läuft es mit den Büroeinrichtungen, den Computern, Druckern, Kopierern, auch die Blumen werden sorgfältig behandelt.

Die Deutsche Provinz der Steyler Missionare hatte vor einem Jahr entschieden, das Institut in andere Räumlichkeiten zu übersiedeln: "Im Rahmen der Raum- und Gebäudeplanung in St. Augustin wie auch als Konsequenz des Nachdenkens über mögliche Wege der Zusammenarbeit zwischen Missionswissenschaft und Missionssekretär erweist sich dieser Schritt als vielversprechend," wird die Entscheidung begründet.

Die Übersiedlung soll bis zum Monatsende abgeschlossen sein, wenigstens was die Arbeit der Übersiedlungsfirma angeht. Bis die Seelen in die neuen Räumlichkeiten nachkommen und sich alles in Bibliothek und Büro wieder an einem gewohnten Platz vorfindet, wird es sicher noch eine Weile dauern.

Die neue Adresse des Steyler Missionswissenschaftlichen Instituts:

Arnold-Janssen-Straße 32 (alles andere bleibt gleich).
Pater Christian Tauchner SVD
 
 

Melanie Pies-Kalkum

Medienredaktion
+49 (0) 2241 / 2576-438
presse@steyler-mission.de

 

Datenschutz  |  Kontakt  | Sitemap  |  Impressum  |  Suche