Indien

Zum Welttag gegen Kinderarbeit

12.06.2018

Jedes Jahr soll der 12. Juni darauf aufmerksam machen, dass Kinderarbeit überall auf der Welt immer noch existiert und dass sich dies so schnell wie möglich ändern muss...

Ein Mädchen sucht im Müll nach wiederverwertbaren Materialien. (Foto: SVD)zoom
Ein Mädchen sucht im Müll nach wiederverwertbaren Materialien. (Foto: SVD)

Weltweit müssen nach Angaben des UN-Kinderhilfswerk UNICEF immer noch 152 Millionen Mädchen und Jungen unter härtesten Bedingungen arbeiten und haben dadurch keine Chance auf Bildung. Der heutige internationale Tag gegen Kinderarbeit will ein kritisches Bewusstsein für die Ausbeutung von Kindern schaffen. Das ist auch das Anliegen der Steyler Missionare, die sich in vielen Projekten für die Rechte der Kinder einsetzen, wie zum Beispiel im indischen Bhopal.

Viele tausend Kinder arbeiten in den Müllhalden von Bhopal. (Foto: SVD)zoom
Viele tausend Kinder arbeiten in den Müllhalden von Bhopal. (Foto: SVD)
Müllhalden von Bhopal. (Foto: SVD)zoom
Müllhalden von Bhopal. (Foto: SVD)
 

Dort suchen viele tausend Kinder Tag für Tag im Müll nach wieder verwertbaren Materialien, um sie weiterzuverkaufen. Der Müll ist für sie Lebens-und Arbeitsplatz zugleich. Nur durch Bildung können sie der gefährlichen und schmutzigen Arbeit entkommen und in Zukunft einen würdigen Beruf ausüben. Dafür engagieren sich die Steyler Missionare.

Dank der Steyler Missionare erhalten sie eine ordentliche Bildung, die ihnen eine bessere Zukunft ermöglicht. (Foto: SVD)zoom
Dank der Steyler Missionare erhalten sie eine ordentliche Bildung, die ihnen eine bessere Zukunft ermöglicht. (Foto: SVD)
 

Melanie Pies-Kalkum

Medienredaktion
+49 (0) 2241 / 2576-438
presse@steyler-mission.de

 

Datenschutz  |  Kontakt  | Sitemap  |  Impressum  |  Suche