Tagesveranstaltung der Steyler Mission am 9. Juni in Steyl

Niederlande

14. Jun 2024

Zum Internationalen Tag des Gartens am 09. Juni 2024 lud die Steyler Mission in das Missionshaus Sankt Michael in Steyl ein.

Der Rektor des Hauses, Bruder Reiner Theissen SVD begrüßte gemeinsam mit Frau Alexandra Winand, Fundraiserin der Steyler Mission, die anwesenden Gäste.
Nach einem Begrüßungskaffee erläuterte Bruder Reiner den Hintergrund des Missionshauses Sankt Michael in Steyl und teilte seine Erfahrungen aus seinem Missionseinsatz in Brasilien. Fragen rund um das Thema Umweltbewusstsein mündeten in das tägliche Verantwortungsbewusstsein eines jeden Einzelnen- unabhängig ob im In- oder Ausland.
Um auch vor Ort Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit zu fördern, bewirtet das Missionshaus Sankt Michael in Steyl seine Gäste bereits seit längerem mit vegetarischer Kost. Dies zählt zu einem der festen Bestandteile und Aspekte zur Bewahrung der Schöpfung für das Missionshaus. Nach dem Mittagessen wurde bei bestem Wetter ein Spaziergang im Park unternommen, wo ein Blick auf die Maas sowie der Besuch der Ober- und Unterkirche, am Grab des Heiligen Arnold Janssen SVD, nicht fehlen durfte.

Die Gäste wurden von Bruder Reiner Theissen SVD und Frau Alexandra Winand begrüßt (Foto: SVD)
Die Gäste wurden von Bruder Reiner Theissen SVD und Frau Alexandra Winand begrüßt (Foto: SVD)
Ein Spaziergang im Park nach dem Mittagessen (Foto: SVD)
Ein Spaziergang im Park nach dem Mittagessen (Foto: SVD)

Danach gab der Missionswissenschaftler Pater Jürgen Ommerborn SVD den Teilnehmern einen wichtigen Einblick, warum Mission auch heute noch so wichtig ist und vor allem, was unter dem Wort Mission verstanden wird. „Im weltlichen Gebrauch wird Mission als etwas positives angesehen; doch Mission im kirchlichen Verständnis wird vielfach eher negativ gesehen.“ In seinem Vortrag ging Pater Ommerborn vor allem auf den Steyler Dialog ein, die charakteristischen Dimensionen, insbesondere auf Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung ein.
„Heute, im Jahre 2024, sprechen wir von einer verwundeten Welt“ sagte P. Ommerborn. Der Einsatz für den Frieden in der Welt ist ein weiteres Steyler Anliegen, welches seit November 2000 mit der Organisation VIVAT INTERNATIONAL gemeinsam von Steyler Missionaren und Steyler Missionsschwestern umgesetzt wird.

Pater Ommerborn empfahl am Ende seines Vortrages nachfolgende Punkte für einen gelingenden Dialog:

  1. Pflege echte Freundschaften
  2. Höre gut zu
  3. Fördere eine Liebe, welche Furcht vertreibt
  4. Siehe Dein Gegenüber im bestmöglichen Licht
  5. Behandle Dein Gegenüber mit außergewöhnlichem Respekt
  6. Siehe Dein Gegenüber mit den Augen Gottes an
Pater Ommerborn SVD gab den Teilnehmenden Einblicke in die Wichtigkeit missionarischer Tätigkeiten. (Foto: SVD)
Pater Ommerborn SVD gab den Teilnehmenden Einblicke in die Wichtigkeit missionarischer Tätigkeiten. (Foto: SVD)

Nach einer kurzen Kaffeepause stellte Frau Alexandra Winand die Aufgaben der Steyler Mission in Sankt Augustin vor und welche konkreten Projekte rund um das Thema Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung in den letzten Jahren für Steyler Missionare in Indonesien, Afrika und Brasilien unterstützt wurden. Dabei stellte sie besonders hervor, welche Wirkung der Einsatz für die Menschen in ihrer Heimat bedeutete, aber auch welchen Gefahren die Steyler Missionare heute ausgesetzt sind, die sich für Arme und Ausgegrenzte einsetzen. Persönliche Erfahrungen aus Projektreisen gaben den Zuhörern einen wertvollen Einblick in die tägliche pastorale, caritative sowie soziale Arbeit der Steyler Missionare mit Land und Leuten vor Ort.

Zu Besuch in der Oberkirche in Steyl. (Foto: SVD)
Zu Besuch in der Oberkirche in Steyl. (Foto: SVD)
Das Missionshaus St. Michael in Steyl (Foto: SVD)
Das Missionshaus St. Michael in Steyl (Foto: SVD)

Die Tagesveranstaltung wurde von den Teilnehmern in den jeweiligen Impulsen interessiert angenommen und rege diskutiert. Abschließend gab es den einhelligen Tenor darüber, dass jeder Einzelne in seiner täglichen Verantwortung für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung einstehen muss.

  • Sie haben Interesse an einer kommenden Veranstaltung der Steyler Mission?
  • Sie möchten mehr zum Thema Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung erfahren?
  • Oder kommen Sie doch zu unserer nächsten monatlichen Glaubensbegegnung am Mittwoch, 3. Juli 2024 um 17 Uhr in der Steyler Mission in Sankt Augustin vorbei!


Melden Sie sich bei Fragen direkt bei Frau Alexandra Winand: 

telefonisch unter 02241-2576-675 oder per E-Mail wnndstylr-mssnd


Sie möchten die weltweite Missions- und Projektarbeit der Steyler Missionare zur Bewahrung der Schöpfung direkt unterstützen? Dann können Sie hier direkt online spenden:

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Facebook und Youtube welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen