Gemeinschaftsbauprojekte auf den Philippinen

Philippinen

20. Feb 2024

San Pio Village - Wohnraum schaffen und Hoffnung spenden zum Tag der sozialen Gerechtigkeit

Auf den Philippinen und speziell auf der Insel Cebu haben zahlreiche verarmte Familien keinen menschenwürdigen Platz zum Leben. In der verzweifelten Suche nach Wohnraum sind viele Familien gezwungen, in prekären Gebieten und unhygienischen Bedingungen unter anderem auf Mülldeponien, auf Friedhöfen und in Stadt-Slums zu leben. Dabei sind sie ständig der Gefahr von Räumungsmaßnahmen ausgesetzt. Ein Drittel der gesamten Bevölkerung von Cebu City gehört zu diesen Gruppen von informellen Siedlern. Aufgrund der Armut in den ländlichen Gebieten der Insel Cebu und den benachbarten Inseln, verlassen die Menschen ihre Dörfer und siedeln sich in den Städten auf der Suche nach einem besseren Leben an. Die Verstädterung nimmt zu und die Slums wachsen weiter an. Die Nachfrage nach Wohnraum und Hausbauprojekten wird in den kommenden Jahren drastisch anwachsen. Um diesem Elend entgegenzuwirken, wurden Community-Building-Projekte wie das San Pio Village in Dumlog auf Cebu ins Leben gerufen.

Viele Menschen auf Cebu leben in prekären Umständen (Foto: SVD)
Viele Menschen auf Cebu leben in prekären Umständen (Foto: SVD)
Auf den Mülldeponien haben sich in den letzten Jahrzehnten viele Menschen angesiedelt (Foto: Flickr, @f16plus)
Auf den Mülldeponien haben sich in den letzten Jahrzehnten viele Menschen angesiedelt (Foto: Flickr, @f16plus)

Das San Pio Village hat bereits 240 Familien ein neues Zuhause bereitgestellt. Weitere 140 Häuser sollen noch gebaut werden, um den zahlreichen bedürftigen Familien zu helfen. Das Projekt zielt darauf ab, die Lebenssituation der informellen Siedler und der am Rande der Gesellschaft stehenden Bevölkerungsgruppen zu verbessern. Durch verschiedene Maßnahmen wie Standortentwicklung, Hausbau und Aufbau von Gemeinschaftseinrichtungen werden die Bewohner nicht nur mit einem Dach über dem Kopf versorgt, sondern auch befähigt, sich selbst zu helfen, weiterzubilden und ihre Lebensumstände nachhaltig zu verbessern. Durch die Unterstützung lokaler und internationaler Partner können die Wohnprojekte erfolgreich umgesetzt werden, um noch mehr Familien eine verbesserte Lebensperspektive zu bieten. Die Erfolge des San Pio Village haben bereits dazu geführt, dass ein weiteres Wohnprojekt in Miramar geplant ist, um noch mehr Menschen aus der Armut zu helfen.

Das Gemeinschaftsbauprojekt spendet den Menschen in Not eine neue Zukunftsperspektive (Foto: Flickr, @f16plus)
Das Gemeinschaftsbauprojekt spendet den Menschen in Not eine neue Zukunftsperspektive (Foto: Flickr, @f16plus)
240 Menschen haben im San Pio Village bereits ein neues Zuhause gefunden (Foto: Flickr, @f16plus)
240 Menschen haben im San Pio Village bereits ein neues Zuhause gefunden (Foto: Flickr, @f16plus)

Mit Ihrer Hilfe können Sie weltweit soziale Projekte wie das San Pio Village unterstützen und Menschen zu einer nachhaltigen Zukunft verhelfen. Vielen Dank für Ihre Spenden und Gottes Segen für Sie!

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Facebook und Youtube welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen