Das Arnolds-Health-Center im Kampf gegen die Armutskrise

Indien

15. Feb 2024

Wie ein engagiertes Team Leben rettet und Gemeinschaften stärkt

Die Stadt Bhongir und ihre umliegenden Dörfer im Bundesstaat Telangana, Indien, leiden unter extremer Armut und mangelnder medizinischer Infrastruktur. Die Mehrheit der Bewohner arbeitet als Bauern oder Tagelöhner, die wenigsten sind jedoch im Besitz von eigenem Ackerland und ausreichender finanzieller Absicherung. In den ärmsten Gemeinden des ländlichen Gebiets sind Krankheiten wie Diabetes, HIV, Tuberkulose und Lepra weit verbreitet und belasten die Bevölkerung schwer. In den bedürftigen Gegenden um Bhongir sind Krankheitsfälle oft mit ernsthaften Komplikationen verbunden. Viele Patienten können sich weder die notwendigen Medikamente noch die Kosten für Krankenhausaufenthalte oder Arztbesuche leisten. Insbesondere Menschen, die an HIV/AIDS, Lepra oder Tuberkulose leiden, sind stark betroffen. Sie müssen nicht nur gegen ihre Krankheiten kämpfen, sondern leiden auch unter sozialer Ausgrenzung und Diskriminierung.

Die Patientinnen und Patienten werden von Pater Xaviers SVD Team behandelt (Foto: SVD)
Die Patientinnen und Patienten werden von Pater Xaviers SVD Team behandelt (Foto: SVD)
Seit 2011 können Patienten in Not im Arnolds-Health-Center behandelt werden (Foto: SVD)
Seit 2011 können Patienten in Not im Arnolds-Health-Center behandelt werden (Foto: SVD)

Das Arnolds-Health-Center gibt den Menschen einen Ort der Hoffnung und Zuflucht. Seit 2011 engagieren sich Pater Xavier Michael SVD und sein Team, bedürftige und notleidende Patienten medizinisch zu versorgen. Im Fokus der Ärzte stehen vor allem Patienten, die an schweren Krankheiten wie HIV/AIDS, Lepra und Tuberkulose leiden. Jeden Tag untersucht und behandelt Pater Xavier mit seinem Team mehrere hundert Menschen, darunter auch viele Kinder und Jugendliche.
Durch eine steigende Nachfrage hat das Zentrum sein Behandlungsangebot in den letzten Jahren erweitern können, um den Bedürfnissen der Gemeinschaft gerecht zu werden. Neben den herkömmlichen medizinischen Versorgungen werden auch Augenuntersuchungen durchgeführt und kostenlose Operationen angeboten. Das Engagement des Arnolds-Health-Centers beschränkt sich nicht nur auf die medizinische Versorgung der Menschen. Pater Xavier sorgt dafür, dass die Patienten mit Nahrung und Kleidung versorgt werden. Zusätzlich setzt er sich auch für Aufklärungsarbeit ein, um langfristige Veränderungen zu bewirken und das Stigma gegenüber Kranken zu bekämpfen.

Zur medizinischen Versorgung gehören auch kostenlose Operationen und Augenuntersuchungen (Foto: SVD)
Zur medizinischen Versorgung gehören auch kostenlose Operationen und Augenuntersuchungen (Foto: SVD)
Im Arnolds-Health-Center werden die Patienten auch mit Nahrung und Kleidung versorgt (Foto: SVD)
Im Arnolds-Health-Center werden die Patienten auch mit Nahrung und Kleidung versorgt (Foto: SVD)

Das Arnolds-Health-Center ist ein lebendiges Beispiel für Mitgefühl und Engagement und steht allen Bedürftigen offen, unabhängig von ihrer Herkunft oder finanziellen Möglichkeiten. In einer Welt, die von Not und Ungleichheit gezeichnet ist, strahlt dieses Zentrum als Hoffnungslicht für diejenigen, die es am dringendsten benötigen.

Mit Hilfe Ihrer Unterstützung können Gesundheitszentren wie das Arnold-Health-Center und weitere medizinische Projekte weltweit Bedürftigen und verarmten Menschen helfen. Vielen Dank für Ihre Spenden und Gottes Segen für Sie!

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Facebook und Youtube welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen