Indien

Zum Internationalen Tag des Sports

06.04.2019

Wer Sport treibt, kann besser lernen. Deshalb integrieren die Steyler Missionare sportliche Aktivitäten in ihr Projekt für Kinder und Jugendliche in Indien.

Regelmäßige sportliche Aktivitäten gehören zum Jugendprogramm von P. Roy Thomas SVD dazu. (Foto: SVD)zoom
Regelmäßige sportliche Aktivitäten gehören zum Jugendprogramm von P. Roy Thomas SVD dazu. (Foto: SVD)

Dass Sport gut für die Gesundheit ist und die Durchblutung fördert, haben Studien schon lange belegt. Wer regelmäßig sein Herz-Kreislauf-System trainiert, sorgt für einen steten Nachschub an neuen Hirnzellen, wodurch das Gehirn besser arbeitet. Im Team fördert Sport auch das Gemeinschaftsgefühl.

Kinder und Jugendliche aus den Slums rund um die Stadt Indore finden im Jugendzentrum der Steyler Missionare und der Janvikas Organisation Hoffnung auf Zukunft. (Foto: SVD)zoom
Kinder und Jugendliche aus den Slums rund um die Stadt Indore finden im Jugendzentrum der Steyler Missionare und der Janvikas Organisation Hoffnung auf Zukunft. (Foto: SVD)
Deshalb darf Sport im Jugendprogramm der Steyler Missionare im indischen Indore nicht fehlen. Rund um die Stadt im Zentrum des Landes gibt es ca. 500 Slums, in denen unzureichende Bildung, Analphabetismus und Armut herrschen. Kinder können nicht zur Schule gehen und Jugendliche werden aus Verzweiflung straffällig. Um diesem Kreislauf zu entkommen, benötigen die Kinder und Jugendlichen eine angemessene Ausbildung.
Allein durch Bildung können sie der Armut und einem Leben im Slum entkommen. (Foto: SVD)zoom
Allein durch Bildung können sie der Armut und einem Leben im Slum entkommen. (Foto: SVD)

Zusammen mit der Janvikas Society – einer Organisation, die sich für benachteiligte und ausgegrenzte Menschen einsetzt – hat Pater Roy Thomas SVD eine zentrale Anlaufstelle für alle Jugendlichen und Kinder des Slums geschaffen: Ein Jugendzentrum. Hier finden verschiedene Ausbildungsprogramme statt, wie z.B. Gesundheits- und Hygieneschulungen oder Karrieretrainings, um die Kinder und Jugendlichen auf ein selbstständiges Leben vorzubereiten.

Außerdem können die Jugendlichen durch Straßentheater (Nukad Natak) soziale oder politische Botschaften in ihrem Slum publik machen. Gut geschulte Sozialarbeiter greifen ihnen bei allen Aktionen tatkräftig unter die Arme. Und zwischen all diesen Aktivitäten gibt es immer wieder Zeit für Sport, um das Lernen zu fördern.
Sport hilft nicht nur beim Lernen, sondern fördert auch das Gemeinschaftsgefühl. (Foto: SVD)zoom
Sport hilft nicht nur beim Lernen, sondern fördert auch das Gemeinschaftsgefühl. (Foto: SVD)
Melanie Pies-Kalkum
 

Melanie Pies-Kalkum (zurzeit in Elternzeit)

Medienredaktion
Elternzeitvertretung:
Ulla Arens
+49 (0) 2241 / 2576-437
presse@steyler-mission.de

 

Datenschutz  |  Kontakt  | Sitemap  |  Impressum  |  Suche