Mosambik - Wiederaufbau nach Wirbelstürmen

15.08.2019

Die Zyklone „Idai“ und „Kenneth“ zerstörten im Frühjahr 2019 vielen Familien ihr Zuhause in Mosambik.

Situation vor Ort

Die Zyklone „Idai“ und „Kenneth“ zerstörten im Frühjahr 2019 vielen Familien ihr Zuhause in Mosambik. Einfach gebaute Lehmhäuser wurden von den Fluten weggespült. Von einem Tag auf den anderen wurden Millionen von Menschen obdachlos und verloren ihre Lebensgrundlage.

Mosambik gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Überfüllte Notlager, fehlendes Trinkwasser und mangelnde sanitäre Einrichtungen erhöhten die Gefahr einer Cholera-Epidemie. Bauern verloren ihre wenigen fruchtbaren Äcker. Durch die Überschwemmungen stehen die Länder nach langer Dürre unter Wasser. Lebensmittel werden knapper und der Hunger größer. Viele Schulen und Kirchen sind zerstört worden oder dienen als Notunterkünfte. Den meisten Familien fehlt es an finanziellen Mitteln für den Wiederaufbau.

Unser Projekt

zoom

Pater Johnson Furtado SVD ist seit 2017 verantwortlich für die Region Mosambik. Gemeinsam mit weiteren Mitbrüdern verschaffte er sich Ende März 2019 einen Überblick über die Provinzhauptstadt Beira - eine der meist betroffenen Städte in Mosambik. Sie wurde Berichten zufolge zu 90% zerstört.

Menschen sind auf der Suche nach sauberem Trinkwasser, Nahrung, Kleidung und medizinischer Versorgung. Pater Furtado und seine Mitbrüder verteilten in den ersten Tagen nach der Katastrophe Lebensmittelpakete an notleidende Menschen. Sie standen Familien in ihren seelischen Sorgen und Nöten bei und sprachen ihnen Mut und Hoffnung zu.

zoom

Kinder und deren Eltern wünschen sich:

  • sauberes Trinkwasser, um gesund zu bleiben.
  • auf ihrem Ackerland zu arbeiten, um sich selbst versorgen zu können.
  • wieder Schutz und Geborgenheit in ihrem Zuhause.
  • in einer Schule wieder lernen zu dürfen.

Deshalb brauchen die Steyler Missionare in den kommenden zwei Jahren Spenden für:

• Brunnenbau
• Lebensmittel und Kleidung
• Aufbau der Agrarwirtschaft
• Neubau von Häusern für Kinder und deren Familien
• Neubau von Schulen und Kirchen

Ihre Mithilfe

  • Mit 40 Euro spenden Sie einer Familie 25 kg Reis, 5 kg Bohnen, 2 Liter Öl, 2 kg Zucker, 1 kg Salz und 1 Stück Seife für einen Monat.
  • Für 50 Euro können wir Kleingeräte und Saatgut für Bauern und ihre Familien kaufen.
  • 100 Euro sind ein wichtiger Baustein für den Wiederaufbau von Häusern, Kirchen und Schulen.

Jeder Spendenbeitrag ist uns eine willkommene Unterstützung für den Wiederaufbau und die Arbeit der Steyler Missionare in Mosambik.


Vielen herzlichen Dank!

zoom
Facebook Like aktivieren
 
 

Datenschutz  |  Kontakt  | Sitemap  |  Impressum  |  Suche