Japan

Steyler Missionar wird neuer Erzbischof von Tokio

26.10.2017

Papst Franziskus hat den Steyler Missionar Tarcisius Isao Kikuchi SVD zum neuen Erzbischof der Diözese Tokio ernannt.

Erzbischof Tarcisius Isao Kikuchi SVD. (Foto: SVD)
Erzbischof Tarcisius Isao Kikuchi SVD. (Foto: SVD)

Der Steyler Missionar Tarcisius Isao Kikuchi SVD (58) wird neuer Erzbischof der japanischen Diözese Tokio. Das meldet die katholische Presseagentur Österreich am Mittwoch in Vatikanstadt. Altersbedingt hatte sein Vorgänger Peter Takeo Okada das Amt abgegeben. Papst Franziskus nahm das Rücktrittsgesuch Okadas gestern an und ernannte Kikuchi zum neuen Erzbischof. Dieser war bislang Bischof der Großstadt Niigata an der japanischen Westküste.

Tarcisius Isao Kikuchi wurde am 1. November 1958 geboren und stammt aus der Diözese Sendai. Nach seiner Priesterweihe 1986 und einem theologischen Zusatzstudium im australischen Melbourne ging er als Steyler Missionar nach Ghana und war gleichzeitig in ausbildender und leitender Funktion für den Orden der SVD tätig. Weitere Schwerpunkte waren die Koordinierung des Menschenrechtsbüros "Justitia et Pax" der Steyler Missionare für den Asien-Pazifik-Raum und die Repräsentanz der Caritas Japan bei internationalen Konferenzen.

Melanie Pies-Kalkum
Facebook Like aktivieren
 

Melanie Pies-Kalkum

Medienredaktion
+49 (0) 2241 / 2576-438
presse@steyler-mission.de

 

Startseite  |  Kontakt  | Sitemap  |  Impressum  |  Suche