Deutschland

Steyler Missionare suchen Unternehmen für das Projekt „Mit dem Rad zur Arbeit“

18.05.2017

Als interne Aktion vor fünf Jahren gestartet, laden die Steyler Missionare Unternehmen ein, sich an dem Projekt: „Radeln für den guten Zweck“ zu beteiligen.

Pater Mnich SVD und die "Conjuntos" (Foto: SVD)
Pater Mnich SVD und die "Conjuntos" (Foto: SVD)
Den jugendlichen Musikerinnen und Musikern fehlen noch Instrumente. (Foto: SVD)
Den jugendlichen Musikerinnen und Musikern fehlen noch Instrumente. (Foto: SVD)

Bis zum 15. September kann man mit jedem Kilometer, den man auf dem Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad zurücklegt, Jugendlichen in der ärmsten Region Mexikos etwas Gutes tun. Zugleich wird damit das betriebliche Gesundheits-management gefördert. Die Spendenaktion hat zwar bereits am 15. Mai 2017 begonnen. Doch besteht für Unternehmen aus der Region rund um Sankt Augustin noch die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Mit zum Beispiel 25 Cent für jeden geradelten Kilometer kann der Arbeitgeber die Leistung seiner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen honorieren und unterstützt damit ein Hilfsprojekt der Steyler Missionare in Mexiko. 

Der Steyler Missionar Joachim Mnich arbeitet in Salto de Agua im Süden von Mexiko mit Jugendlichen, die keine Chance auf einen Arbeitsplatz haben, weil ihnen von ihren Familien kein Schulbesuch finanziert werden konnte. Um ihrem Leben Sinn und Perspektive zu geben, macht der Steyler Bruder mit den jungen Leuten Musik. Die daraus entstandene Musikgruppe „Conjuntos“ gestaltet mittlerweile zahlreiche feierliche Anlässe und Feste in den Dörfern der Region. Um seine Arbeit fortsetzen zu können, bittet Bruder Mnich um Unterstützung für den Kauf und die Reparatur von Musikinstrumenten.

Wolfgang Finke/Sabine Brockmann
Facebook Like aktivieren
 

Melanie Pies-Kalkum

Medienredaktion
+49 (0) 2241 / 2576-438
presse@steyler-mission.de

 

Startseite  |  Kontakt  | Sitemap  |  Impressum  |  Suche