Deutschland

Missionsprokur wirbt zu Pfingsten für Priesterausbildung

29.05.2017

Die deutsche Missionsprokur der Steyler Missionare ruft auch an diesem Pfingstfest zum Engagement für die Missionare von morgen auf. In einem Mailing bittet die Prokur um Spenden, mit deren Hilfe Seminaristen weltweit ihre Ausbildung und ihr Studium ermöglicht werden soll.

Ein junger Mann wird zum Diakon geweiht. (Foto: SVD)zoom
Ein junger Mann wird zum Diakon geweiht. (Foto: SVD)

Im Mittelpunkt der diesjährigen Aktion steht die Priesterausbildung der Steyler Missionare. Aktuell sind 1.775 junge Männer weltweit in der Ausbildung zu Steyler Missionaren. Davon absolvieren 343 ihr Noviziat. 799 studieren zurzeit Theologie. Die zeitlichen Gelübde haben 87 und die ewigen Gelübde 546 Brüder abgelegt. Wer auf Gottes Ruf reagiert, will sein Wort weitergeben und den Nächsten lieben. Diese Aufgabe haben alle Christen. Die Berufung zum Ordensleben ist dabei eine spezielle Form der Nachfolge Christi. Im Noviziat setzen sich die jungen Männer in der Ausbildung zu Anfang intensiv mit der Steyler Spiritualität, ihrem Glauben und ihrer Berufung auseinander.

Edwin hat bei den Steyler Missionaren seine Heimat gefunden. (Foto: SVD)zoom
Edwin hat bei den Steyler Missionaren seine Heimat gefunden. (Foto: SVD)


Für Edwin (26) war das Noviziat im südindischen Bundesland Tamil Nadu eine wunderschöne Zeit. „Vorher wusste ich nur wenig über Gott, das Leben und mich selbst. Durch die Ausbildung bei den Steylern habe ich viel gelernt und mich
entwickelt. Bei ihnen habe ich mein Leben gefunden. Hier fühle ich mich am richtigen Ort.“ Edwin freut sich auf seinen weiteren Lebensweg: „Ich bin den Steylern sehr dankbar. Ohne sie würde ich immer noch zuhause auf dem Feld arbeiten und hätte nie andere Sprachen gelernt, um das Wort Gottes weltweit verkünden.“ Immer wieder erwägen Steyler Provinzen weltweit, die Zahl der Fratres zu begrenzen, die in den Seminaren aufgenommen werden können. Doch der Bedarf an Priestern in den weltweiten Missionen der Steyler ist weiterhin hoch.

Zwei Steyler Fratres während der Vorlesung. (Foto: SVD)zoom
Zwei Steyler Fratres während der Vorlesung. (Foto: SVD)

„Bitte helfen Sie uns deshalb, mit Ihrer Spende den Seminarbetrieb aufrechtzuerhalten“, ruft der Missionssekretär der Deutschen Provinz der Steyler Missionare, Pater Joseph Xavier Alangaram, auf – und verweist auf die für nächstes Jahr von Papst Franziskus geplante Bischofssynode zum Thema „Jugend, Glaube und Berufung“. „Viele junge Männer weltweit fühlen sich von Gott berufen und wollen Steyler Missionar werden“, so der Missionssekretär. „Wir wollen ihre Motivation und ihre Liebe zu Gott und den Menschen fördern. Oft kommen sie aus wirtschaftlich benachteiligten Ländern. Berufung aber darf keine Frage der finanziellen Mittel sein! Bitte helfen Sie uns bei der weltweiten Ausbildung unserer Nachwuchsmissionare mit einer großzügigen Spende!“

Melanie Pies

Ihre Spende

Den Spendenflyer zur Pfingstkampagne finden Sie hier.
Wenn Sie die Priesterausbildung der Steyler Missionare mit einer Spende unterstützen möchten, können Sie hier eine Onlinespende abgeben. Nutzen Sie alternativ diese Bankverbindung: Steyler Mission, BIC: GENODED1STB, IBAN: DE77 3862 1500 0000 0110 09.

Video

Einen Videoclip zur Pfingstaktion finden Sie auf dem gemeinsamen YouTube-Kanal von Steyler Mission und Steyler Missionaren.

Facebook Like aktivieren
 

Melanie Pies-Kalkum

Medienredaktion
+49 (0) 2241 / 2576-438
presse@steyler-mission.de

 

Startseite  |  Kontakt  | Sitemap  |  Impressum  |  Suche